Anrufen
Weg finden

Was ist systemische Psychotherapie?

 

Systemische (Familien-)Therapie versteht die Gesundheit und Krankheit eines Menschen im Zusammenhang mit seinen relevanten Beziehungen und Lebenseinstellungen. Menschen leben in unterschiedlichen Systemen, in welchen sie gemeinsam die Wirklichkeit konstruieren und erleben.
Diese Wahrnehmungen stellen die Grundlage der vorhandenen Ressourcen und der erlebten Leidenszustände dar.

Interventionen von systemischen PsychotherapeutInnen setzen im Hier und Jetzt sowohl am Selbstbild als auch bei der Beziehungsgestaltung ihrer KlientInnen an. Das Hinterfragen und Verändern von festgefahrenen und hinderlichen Denkmustern sowie das Auflösen von leiderzeugenden Symptomen und Interaktionen mit Hilfe von ressourcen- und lösungsorientierten sowie gestalterischen Methoden stellen die wichtigsten Themenbereiche dar. Dadurch kann den KlientInnen wieder zu mehr Lebensqualität verholfen werden.

 

Dabei wird nach Möglichkeit zu Beginn der Therapie ein gemeinsames Ziel formuliert (z.B. Symptomreduktion, Ausbildung und Festigen von förderlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten etc.), welches im Laufe der Behandlung auch variieren kann. Dabei werden die Veränderungen der sozialen Interaktionen stets mitberücksichtigt und das Ziel verfolgt, dem/der Betroffenen seine/ihre negativen Bewertungen und Einstellungen bewusst zu machen, um diese gegebenenfalls zu korrigieren und Linderung in die schwierigen Lebensbereiche zu bringen.

 

Wer bietet dieses Angebot in der Praxis Strudlhof an?
Mag.Claudia MikaMag.a Dunja Tasić